Heute in Hannover: 18.30 Uhr in der Kreuzkirche

Father Michael ist heute zu Besuch in der Kreuzkirche in Hannover. Die EKD, die auch die Übersetzung des Buches großzuügig gefördert hat, lädt ein. Wir freuen uns über Ihr Kommen! Als ich Michael Lapsley das erste Mal begegnete, habe ich ganz typisch reagiert: mit Erschrecken und der Frage, was ich tun soll. Die Hand konnte […]

Weiterlesen Heute in Hannover: 18.30 Uhr in der Kreuzkirche
März 11, 2014

Father Michael Lapsley: „Einer unserer Helden“

Das sagte die südafrikanische Botschaft in den Vorbereitungen der Abendveranstaltung in Berlin: Father Michael Lapsley stellt dort am Montag, den 10. März 2014, ab 19.00 Uhr die deutsche Ausgabe seiner Biografie vor: „Mit den Narben der Apartheid“. Für die (hauptäschlich englischsprachige) Veranstaltung in Berlin ist es notwendig, sich zuvor beim Verlag auf die Gästeliste setzen […]

Weiterlesen Father Michael Lapsley: „Einer unserer Helden“
März 6, 2014

Keine Angst vor Großen Tieren – Kongresse sinnvoll nutzen

„Stellen Sie sich Ihr Publikum in Unterhosen vor!“, heißt es gelegentlich in Vortrags-Ratgebern. Oder: „Der geht auch aufs Klo!“, als gut gemeinter Ratschlag gegen die eigenen Ängste vor Großen Tieren. Als ich einst einen Coach fragte, was für ein Gefühl das sein müsse, Bundespräsident zu sein, bekam ich die Antwort: „Der geht auch nach der […]

Weiterlesen Keine Angst vor Großen Tieren – Kongresse sinnvoll nutzen

Die verfressene Gesellschaft

Das wäre vermutlich ein schöner Titel für einen neuen großen soziologischen Wurf: Die Beschreibung der westlichen Gesellschaften aus Sicht eines Menschen, der Bestseller-Listen eine Bedeutung zumisst. Von Berufs wegen schaue ich regelmäßig auf Bestseller-Listen. Nicht dass ich in meiner Rolle als Wissenschaftsverlegerin wirklich hoffen könnte, auf den üblichen Listen von Süddeutsche, Spiegel, Focus und Co […]

Weiterlesen Die verfressene Gesellschaft
Dezember 9, 2013

Schlagwörter: ,

Profis für Wissenschaftskommunikation – oder: Wozu brauchen Sie budrich academic?

von Barbara Budrich Keine Lust zu lesen? Dann können Sie sich von mir etwas anhören:             Arbeiten Sie an den unteren Sprossen Ihrer wissenschaftlichen Karriereleiter? Dann befinden Sie sich in einem Umfeld mit ständig steigenden Studierendenzahlen. Wobei die Zahl der Stellen innerhalb wie außerhalb der Hochschule nicht mitwächst. Und wenn […]

Weiterlesen Profis für Wissenschaftskommunikation – oder: Wozu brauchen Sie budrich academic?

Open Access – Freibier für alle?

Wenn ich mich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterhalte, sprechen wir häufig unterschiedliche Sprachen. Das führt zu Missverständnissen. Wer mag, kann hier ein paar Begriffe nachlesen und sich ein Grundverständnis zu Fragen rund um das Thema „Open Access“ anlesen. Dies ist die erste Folge in einer ganzen Reihe zu diesem Thema, die wir in loser Folge […]

Weiterlesen Open Access – Freibier für alle?

Stilsicher schreiben

„Auf den Inhalt kommt es an…“ – heißt es häufig. Andererseits hat D.M. Oppenheimer (2005) in einer Reihe von Experimenten nachgewiesen, dass die Verwendung einer verständlichen Schriftsprache dazu führt, dass die LeserInnen die AutorIn als intelligent einstuften. Und umgekehrt: eine höhere Textkomplexität assoziierten die LeserInnen mit niedriger AutorInnen-Intelligenz! Stil hat freilich nicht allein mit sprachlicher […]

Weiterlesen Stilsicher schreiben
Juli 3, 2013

Schlagwörter:

Themenabend zum Publizieren in der Wissenschaft an der Universität zu Köln

Am 21.6.2013 war Barbara Budrich im Rahmen des Cornelia Harte-Mentorings der Universität zu Köln als Referentin zum Themenabend „Wissenschaftliches Publizieren“ zu Gast. Den Teilnehmerinnen hat der intensive Austausch von 18.00 bis 21.00 Uhr – und darüber hinaus – viel Spaß gemacht und sie haben viel mitgenommen. Z.B. die PowerPoint-Präsentation mit vielen Tipps und Tricks: http://bit.ly/1356aUs […]

Weiterlesen Themenabend zum Publizieren in der Wissenschaft an der Universität zu Köln

Kommunikation im Publikationsprozess

„Fragen zu stellen lohnt sich immer – wenn es sich auch nicht immer lohnt, sie zu beantworten.“ Oscar Wilde (Ein idealer Gatte, 2. Akt / Lord Goring) Zwar pflichte ich Oscar Wilde oft bei, nicht jedoch mit Blick auf die Kommunikation im Publikationsprozess. Da möchte ich jeden Autor, jede Autorin ermuntern, Fragen zu stellen und […]

Weiterlesen Kommunikation im Publikationsprozess